90elf: Über 33 Millionen Hörkontakte im Jahr 2010

Starker Rückrundenstart mit 1,1 Millionen Hörkontakten am 18. Spieltag/    90elf auf Platz 1 der meistgekauften Sport-Apps bei iTunes

Leipzig. 20.01.2011. Mit über 33 Millionen Hörkontakten im Jahr 2010 ist 90elf gut ins neue Jahr und aus der Winterpause gekommen: Gleich am ersten Spieltag der Rückrunde konnte Deutschlands erstes Fußball-Radio zudem schon wieder über 1 Million Zugriffe auf die Streams der übertragenen Bundesliga-Partien zählen.

„Das erste Spiel in der Rückrunde ist nicht nur für die Fußball-Clubs immer wichtig, auch für uns ist der gute Auftakt eine Motivationsspritze für die kommenden Spieltage und die Bestätigung unserer guten Arbeit“, so Florian Fritsche, Geschäftsführer des 90elf-Veranstalters REGIOCAST DIGITAL.

Auch wirtschaftlich zeigt die Formkurve beim Sender stetig nach oben: Mit 700.000 Euro Umsatz konnte das Jahr 2010 abgeschlossen werden, für 2011 plant die REGIOCAST DIGITAL mit deutlichen Zuwächsen die Millionen-Grenze zu knacken.

Eine der Umsatzsäulen: Die Pay-App von 90elf für Smartphones. Im App-Store von iTunes rangiert sie zum neuen Preis von 1,59 € pünktlich zum Rückrundenstart auf Platz 1 der meistgekauften Apps!

„Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung in unserem mobilen Erlösbereich wie auch mit dem ungebrochenen Zuspruch über social media“, so Florian Fritsche. So ist 90elf mit mittlerweile über 30.000 Fans eines der beliebtesten Fußball-Medienangebote auf facebook. Allein bei der einzigartigen 90elf-Fankonferenz auf Facebook Mitte Dezember wuchs die Fangemeinde des Senders in nur 90 Minuten um 2000 Personen. Insgesamt konnten während der Aktion über 2000 Feedbacks und Kommentare über alle social media-Kanäle generiert werden. „Dies alles zeigt uns einmal mehr: Unsere Fans sind „Aktivisten“, die im ständigen Austausch mit der Community und der Marke 90elf sind“, so Florian Fritsche.

REGIOCAST DIGITAL, Veranstalter von Deutschlands erstem Fußball-Radio 90elf, hat von der Deutschen Fußball Liga (DFL) die Live-Audioübertragungsrechte der 1. und 2. Fußballbundesliga für digitale Verbreitungswege (Internet, DVB-H, DMB, DVB-T) erworben und setzt diese in einem werbefinanzierten, audiobasierten Multimediaprogramm um. Der Sender bietet im Internet alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live und in voller Länge. Die REGIOCAST DIGITAL bündelt als Tochterunternehmen der Radioholding REGIOCAST deren Aktivitäten im Bereich Contentproduktion, Geschäftsmodell-Entwicklung und Technik für die digitale Medienwelt.

Anhang:


Zurück