Rekordergebnis: 2 Millionen verfolgen Bundesliga-Auftakt bei 90elf

Mit über 2 Millionen Hörkontakten hat 90elf einen meisterlichen Auftakt in die Bundesliga-Saison 2011/2012 hingelegt und feiert damit gleichzeitig ein Rekordergebnis in seiner nun dreijährigen Geschichte. Zum Vergleich: In der letzten Saison wurde Deutschlands Fußball-Radio pro Spieltag durchschnittlich 1 Million Mal eingeschaltet.

Ebenfalls sehr erfreulich, neben den tollen Zahlen, verlief der 1. Spieltag auch in der Umsetzung von 90elf im gerade gestarteten nationalen Digitalradio: Die technisch sehr aufwändige und weltweit einmalige Übertragung aller Spiele einzeln und in der Konferenz funktionierte reibungslos. 90elf ist es damit gelungen, denn so beliebten und im Web gelernten USP der individuellen Spielauswahl auch auf das terrestrische Digitalradio zu übertragen.   

„Was für ein Auftakt! Wir sind einfach überwältigt von der immer größer werdenden Resonanz auf 90elf, die sich in den fantastischen Hörerzahlen des vergangenen Spieltags aber auch in dem positiven Feedback der 90elf-Fans widerspiegelt. Mit der hohen Qualität unserer Berichterstattung sowie weiteren Live-Rechten und Übertragungskanälen wollen wir ganz klar auf die große nationale Fußball-Bühne. Mit diesen Zahlen sind wir auf dem besten Weg dahin und haben die Qualifikation sozusagen erfolgreich bestanden“, so Florian Fritsche, Geschäftsführer des 90elf-Veranstalters REGIOCAST DIGITAL.

Aber nicht nur bei den Hörerzahlen läuft es für 90elf mehr als gut, auch die Nachfrage im mobilen Paid Content-Markt ist gewaltig: 90elf ist aktuell auf Platz 2 der meistgekauften Sport-Apps im iTunes-Store von Apple.

 

REGIOCAST DIGITAL ist Veranstalter von Deutschlands Fußball-Radio 90elf. Der Sender bietet kostenlos im Internet und ab dem 1. August 2011 auch im  Digitalradio alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live und in voller Länge sowie den DFB-Pokal. Die REGIOCAST DIGITAL bündelt als Tochterunternehmen des Radiounternehmens REGIOCAST deren Aktivitäten im Bereich Contentproduktion, Geschäftsmodell-Entwicklung und Technik für die digitale Medienwelt.

Anhang:


Zurück